Ahle Schätzje neu lackeet

Junge Bands und Musiker interpretieren Evergreens und unbekanntere Schätzchen der Vergangenheit. „Ahle Schätzje neu lackeet“ ist Motto der ersten Folge der neuen Reihe „Kölsche Heimat“ – es war auch die Vorgabe für die Künstler, die mitgemacht haben. Kasalla, Cat Ballou, HopStopBanda, Wise Guys, De Imis feat. Carolin Kebekus, Klüngelköpp, Alpcologne, Marc Metzger, Domstürmer und viele mehr präsentieren Titel, die mindestens 30 Jahre alt sein mussten.


jetzt reinhören

Download

Keine Angelegenheit für Museumswächter

Alpcologne

Die einzigartige kölsche Liedkultur ist lebendig und vielfältig wie nie. Sie lebt von einer großen Tradition – und von denen, die Jahr für Jahr Neues entstehen lassen.

Zum Konzept von "Kölsche Heimat"

Kasalla spielt „Do kanns zaubere“ von BAP

Kasalla

Kasalla hat „Do kanns zaubere“ neu aufgenommen – ein kölsches Lied, das Anfang der 1980er Jahre die ganze Republik begeisterte. Zur Neuinterpretation gibt es ein Video.

Von Alpcologne bis Wise Guys – die Künstler

Wise Guys

Zahlreiche Bands und Künstler aus ganz verschiedenen Bereichen und Musikrichtungen beteiligen sich am Projekt „Kölsche Heimat“. Hier gibt es weitere Infos zu den Beteiligten.