Künstler

zurück zur Übersicht

Paveier

Die Paveier sind seit ihrer Gründung 1983 eng mit dem kölschen Liedermacher Hans Knipp verbunden. Die Idee zum Bandnamen, der kölschen Bezeichnung für Pflasterleger, stammt von Knipps Ehefrau Heidi. Die Live-Aufnahme von „Ejal wä do och fröhs“, den die Band zur dritten Folge von „Kölsche Heimat“ beisteuert, würdigt noch einmal die Kunst des verstorbenen Texters und Liedermachers Knipp. Die Paveier waren schon kurz nach ihrem Start ein verlässlicher Hitlieferant für den kölschen Fastelovend. 2012 verließ der langjährige Frontmann Micky Brühl die Band. Die Paveier nahmen mit einigen neuen Bandmitgliedern noch einmal ordentlich Anlauf: Viele meinen, dass sie sich danach musikalisch so stark und spielfreudig wie nie zu vor präsentieren.

Paveier - Ejal wä du och fröhs

Hans Knipps Text „Ejal wä du och fröhs“ ist die logische Fortsetzung der Kayjass Nummer Null, hier live interpretiert in der Volksbühne.
Text und Musik: Hans Knipp; Pavement Musikverlag; aufgenommen im April 2017 in der Volksbühne am Rudolfplatz und produziert von Matthias Stingl